Kybun

kybun MechanoTherapie

Das Gehen auf flachen Böden in Schuhen mit Absatz limitiert die Bewegung der Füsse und schwächt ihre Muskulatur. Die mangelnde Fussarbeit wird beim Gehen durch zu intensive Hüftarbeit kompensiert. Diese unnatürliche Zusammenarbeit des Fuss- und Hüftmotors führt zu Muskel-Dysbalancen, Verspannungen sowie Fehlhaltungen, die sich im Laufe der Zeit verstärken.

Rücken-, Hüft-, Knie-, Fuss- und Venenbeschwerden, Beckenschiefstand sowie Stürze im Alter sind demnach nur Symptome von fehlendem täglichen Training der Füsse auf Naturboden, für den der Mensch gebaut ist.

Die kybun MechanoTherapie nach Karl Müller ermöglicht jedem Menschen, das Wohlgefühl und die positive Wirkung des weich-elastischen Naturbodens zu erleben. Die Integration der kybun MechanoTherapie in den Alltag stärkt den Fussmotor, so dass der Hüftmotor beim Gehen entlastet wird und die aktiven Kräfte im Bewegungsapparat sich vom Hüft-Beckenbereich Richtung Füsse verschieben.

Es erfolgt ein Wechsel zum fussorientierten Gang, bei dem der Körper in die komplette, natürliche Streckung geht und Gelenkbewegungen vollständig ausgeführt werden.

Der Wechsel zu einem fussorientierten Gang ist eine wirksame Massnahme, um bei vielen medizinischen Indikationen Schmerzlinderung erzielen zu können. Dabei werden - ausser bei diagnostizierten Krankheiten - die Symptome gelindert als auch die Ursachen behandelt.

 

Vorteile und Wirkung

- Löst Verspannungen

- Schont die Gelenke

- Kräftigt die Tiefenmuskulatur

- Verbessert die Körperhaltung

- Steigert das Wohlbefinden